Häufig gestellte Fragen

Bitte senden Sie uns eine E-Mail an jasmin.schneider@thetranslationpeople.com, wenn Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage finden.

Wie kalkulieren Sie Ihre Preise?

The Translation People haben einen Mindestsatz für kleine Projekte, der je nach Sprachkombination variiert und unsere Verwaltungskosten abdeckt. Unser Mindestsatz beginnt bei 80 EUR. Preise für größere Aufträge werden pro Rata für je 1000 Wörter in der Ausgangssprache kalkuliert. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein Angebot von uns erhalten möchten.

Muss ich für ein Angebot bezahlen?

Nein, Angebote werden Ihnen nicht in Rechnung gestellt. Sie können Ihre Dokumente hochladen und entweder ein verbindliches Angebot online oder aber ein sofortiges Schnellangebot anfordern, ohne Ihr Dokument hierfür hochzuladen. Hierdurch erhalten Sie einen ungefähren Preis, der allerdings nicht verbindlich ist.

Wer übersetzt mein Dokument?

Alle Projekte werden von Übersetzern übersetzt, die nur in Fachbereichen arbeiten, die ihren Qualifikationen und ihrer Erfahrung entsprechen. Alle Übersetzer übersetzen ausschließlich in ihre Muttersprache. Alle Übersetzer, mit denen wir zusammenarbeiten, haben einen Universitätsabschluss als Übersetzer oder einen Universitätsabschluss in einem anderen Fach und ein Aufbaustudium im Fach Übersetzen absolviert. Außerdem haben alle Übersetzer, mit denen wir zusammenarbeiten, eine mindestens 5-jährige Berufserfahrung als Übersetzer. Die Mehrheit unserer Übersetzer ist Mitglied eines oder mehrerer Berufsverbände für Übersetzer wie z. B. dem ITI (Institute of Translation & Interpreting) und dem IoL (Chartered Institute of Linguists). Wir lassen Ihre Texte nicht von Lehrkräften oder Studenten übersetzen.

Warum lassen Sie meine Texte nicht von Lehrkräften oder Studenten übersetzen?

Das Unterrichten einer Fremdsprache ist eine anspruchsvolle Tätigkeit, für die bestimmte Fähigkeiten erforderlich sind. Diese Fähigkeiten sind allerdings selten die gleichen, die für eine flüssige, stilistisch gute und zielgruppengerechte Übersetzung erforderlich sind. Berufsübersetzer sind an erster Stelle Redakteure, die in der Lage sind, Texte zu schreiben, die in der Zielsprache gut klingen. Wenn Sie Ihren Originaltext nicht von einem Studenten schreiben lassen, dann lassen Sie Ihren Text auch nicht von einem Studenten übersetzen, selbst wenn dies evtl. als preiswertere Option erscheint.

Haben Sie in Ihren Büros festangestellte Übersetzer?

Nein. Die Gefahr bei festangestellten Übersetzern im eigenen Büro ist, dass sie oft Texte in Fachgebieten übersetzen müssen, mit denen sie nicht vertraut sind. Wir lassen Ihre Texte von freiberuflichen Übersetzern in unserem globalen Netzwerk sowie von strategischen Partnerfirmen im Ausland übersetzen, die die entsprechenden sprachlichen und fachspezifischen Kenntnisse haben, um Ihren Anforderungen gerecht zu werden. Unsere Projektmanager sind Linguisten und einige sind ausgebildete Übersetzer. Sie agieren als Editoren und lektorieren Übersetzungen, um zu gewährleisten, dass die fertige Übersetzung sprachlich einwandfrei ist.

Können Sie meine Website herunterladen, um mir ein Angebot zu unterbreiten?

Ja, aber wir würden es vorziehen, die Originaldateien auf einer CD oder per E-Mail zu erhalten. Hierdurch wird gewährleistet, dass wir die neueste Version Ihrer Website haben.

In welche Sprachen können Sie übersetzen?

The Translation People übersetzen in und aus über 100 Sprachen. Unter „Sprachen“ haben wir einen Auszug der Sprachen für Sie zusammengestellt, die von uns angeboten werden.

Was ist der Unterschied zwischen Übersetzen und Dolmetschen?

Beim Übersetzen wird das GESCHRIEBENE Wort übersetzt, beim Dolmetschen wird das GESPROCHENE Wort übersetzt.

Wie schnell können Sie Übersetzungen liefern?

Ein guter Übersetzer kann (als Faustregel) ca. 2000 Wörter pro Werktag übersetzen und korrekturlesen. Die ersten 2000 Wörter können hierbei allerdings etwas länger dauern (Faustregel: 2 Werktage), und es muss auch Zeit für das Recherchieren und Rückfragen, das Korrekturlesen und Verwaltungsaufgaben mit eingerechnet werden. Wie schnell ein Text übersetzt werden kann, hängt auch davon ab, ob ein Übersetzer gerade verfügbar ist oder ob er momentan mit einem anderen Auftrag beschäftigt ist und daher nicht sofort mit dem neuen Auftrag beginnen kann. Wir können auch Eilaufträge annehmen. Bitte kontaktieren Sie uns, um Ihre Anforderungen mit uns zu besprechen.

Wer sind Ihre Kunden?

Einige unserer Kunden sind so nett gewesen und haben Referenzen für uns geschrieben.

Übersetzen Sie Texte auch maschinell?

Wenn die Zeit drängt und Sie sich ganz schnell einen Überblick über den Inhalt eines Textes für sich selbst oder einen Kollegen verschaffen möchten, kann sich eine maschinelle Übersetzung als sehr hilfreich erweisen. Eine maschinelle Übersetzung ist auf jeden Fall schnell und zudem in den meisten Fällen kostenlos (über das Internet).

Wir übersetzen Texte, die für Personen außerhalb eines Unternehmens bestimmt sind, generell nicht maschinell. Eine maschinelle Übersetzung ist einfach nicht gut genug: Sie laufen Gefahr, sich bei Ihren Kunden und Personen außerhalb Ihres Unternehmens lächerlich zu machen, weil die maschinell übersetzten Texte eben so klingen, als ob sie von einer Maschine übersetzt wurden! Maschinelle Übersetzungen sind im Bestfall zu 75% richtig, was bedeutet, dass jedes 4. Wort im Text falsch ist.

Eine sorgfältige Nachbearbeitung des maschinell übersetzten Textes durch hierfür qualifizierte Übersetzer ist eine Option, wobei nicht alle Übersetzer Aufträge dieser Art annehmen. Viele Übersetzer sagen, dass von Computerprogrammen übersetzte Texte so verzerrt sind, dass es schneller ist, den Text komplett neu zu übersetzen.

Testen Sie am besten selbst eines der maschinellen Übersetzungsprogramme. Geben Sie einen Satz in Ihrer Sprache ein, lassen Sie ihn in eine andere Sprache und dann wieder zurück in Ihre Sprache übersetzen. Sie werden dann verstehen, was wir meinen.

Was ist Trados™?

Translation Memory (TM)-Programme wie TRADOS™ sind computergestützte Programme für Übersetzer, die die vom Übersetzer übersetzten Texte segment- oder satzweise in einer Datenbank speichern, die im Hintergrund des Programms läuft. Translation Memory-Programme sind extrem hilfreich, wenn Dokumentation mit vielen hundert oder tausend Seiten übersetzt werden soll, in denen sich Sätze (z. B. bestimmte Schrittanweisungen) wiederholen. Das Programm „erinnert“ sich automatisch, wenn es einen Satz erneut sieht, der bereits zu einem früheren Zeitpunkt übersetzt wurde, und fügt den übersetzten Satz dann direkt in das zu übersetzende Dokument ein. Der Übersetzer kann den übersetzten Satz dann entweder übernehmen oder ändern. Der Unterschied zwischen einem Translation Memory-Programm und einem maschinellen Übersetzungsprogramm besteht darin, dass das Translation Memory nur vom Übersetzer übersetzte Sätze enthält und der Übersetzer somit die Kontrolle über den Text behält, während bei einem maschinellen Übersetzungsprogramm die Maschine übersetzt. Translation Memory-Programme bieten folgende Vorteile:

  • Mehrere Dokumente können konsistent (gleiche Terminologie, gleicher Stil) übersetzt werden. Auf diese Weise können verschiedene Übersetzer Dokumente für einen Kunden übersetzen und sich an den Stil und die Terminologie der bereits übersetzten Dokumentation halten.
  • Geschwindigkeit. Kein Satz wird doppelt übersetzt, d. h. wenn ein bereits übersetzter Satz das zweite Mal vorkommt, wird er automatisch vom Translation Memory-Programm in das zu übersetzende Dokument eingefügt, wodurch Zeit gespart und gewährleistet wird, dass der gleiche Satz im Ausgangstext immer gleich übersetzt wird.
  • Reduzierte Kosten. Wenn Ihr Dokument identische oder ähnliche Sätze enthält, zahlen Sie für diese Sätze weniger als für Sätze, die komplett neu übersetzt werden müssen.

Durch die Nutzung eines Translation Memory-Programms ergeben sich für Sie keinerlei Zusatzkosten, im Gegenteil: Sie können hierdurch Kosten sparen. The Translation People analysieren alle Ausgangsdateien und verwalten die Translation Memory-Datenbanken, um zu gewährleisten, dass Übersetzer immer mit der aktuellen Version arbeiten.
WICHTIG: Translation Memory-Programme UNTERSTÜTZEN Übersetzer. Sie sind KEIN ERSATZ für Übersetzer.

Woher weiß ich, ob meine Dateien vertraulich bleiben?

Alle freiberuflichen Mitarbeiter der The Translation People sind durch Vertraulichkeitsvereinbarungen gebunden. The Translation People haben eine Standard-Vertraulichkeitsvereinbarung, die wir Ihnen zu Beginn eines Projekts zusenden können. Wenn Sie möchten, unterschreiben wir selbstverständlich auch gern Ihre firmeneigene Vertraulichkeitserklärung.

Können Sie mir die übersetzten Dateien im gleichen Format wie die Ausgangsdateien liefern?

Ja. The Translation People haben eine Desktop Publishing-Abteilung mit PCs und Apple Mac-Computern, die die übersetzten Dokumente im Format des Originaldokuments, z. B. in QuarkXPress, Adobe Illustrator, FrameMaker usw. layouten kann.

Unsere DTP-Spezialisten sorgen auch dafür, dass alle Buchstaben und Zeichen der jeweiligen Sprache richtig angezeigt werden. Wir können Dokumente in über 100 Sprachen layouten, einschließlich Sprachen, die andere Zeichensätze verwenden (wie z. B. Russisch, Chinesisch und Bengalisch) und Sprachen, die von rechts nach links gelesen werden (wie z. B. Arabisch, Urdu und Farsi).

Texte werden von DTP-Spezialisten gelayoutet, die die Sprache sprechen, in der sie arbeiten, und so die höchste Qualität gewährleisten. Wenn Sie mit dem erfahrenen mehrsprachigen DTP-Team der The Translation People zusammenarbeiten, vermeiden Sie häufige Fehler, die sich einschleichen können, wenn DTP-Spezialisten ohne Sprachkenntnisse fremdsprachige Texte layouten. Es ist in der Praxis schon vorgekommen, dass es ein DTP-Spezialist ohne Sprachkenntnisse, der einen fremdsprachigen Text layoutet, gut meint und den fremdsprachigen Text vermeintlich korrigiert, z. B. indem er die Akzente von Wörtern in einer Sprache wie Spanisch entfernt. Hierdurch verändert sich aber die Bedeutung einiger Wörter im Spanischen (ganz davon abgesehen, dass die Akzente nicht entfernt werden dürfen), was dann zu sehr peinlichen neuen Bedeutungen in einem Satz führen kann (z. B. After (ano) statt Jahr (año)!).

Andere Beispiele: Im Spanischen steht am Anfang eines Fragesatzes ein umgekehrtes Fragezeichen und am Ende des Fragesatzes ein normales Fragezeichen; im Französischen muss vor einem Doppelpunkt ein Leerzeichen stehen und im Englischen werden Substantive in Überschriften oftmals (aber nicht immer) großgeschrieben.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Fremdsprachensatz und DTP-Seite.