Grenzgängern fehlen Deutschkenntnisse

18,Sep,2012

Deutsche Betriebe an der französischen Grenze beklagen den steigenden Mangel an Fachkräften aus dem Elsass, die noch gut Deutsch sprechen. Während in der badischen Region aus demographischen Gründen Fachkräftemangel herrscht und im Elsass die Arbeitslosigkeit steigt, finden immer weniger Franzosen in deutschen Betrieben Arbeit. Der Grund: mangelnde Deutschkenntnisse. Aus diesem Grund fahren immer weniger elsässische Pendler über den Rhein zur Arbeit. So sank die Zahl der französischen Pendler von 59.000 auf 49.000 innerhalb der letzten 10 Jahre.

Dies ist nicht nur für das von Arbeitslosigkeit gebeutelte Elsass ein Problem. Auch deutsche Betriebe beklagen sich, dass ihnen der Standordvorteil der Zweisprachigkeit verloren geht. Nicht nur aufgrund der Zweisprachigkeit sind Fachkräfte aus dem Elsass begehrt: die Fachausbildung in Frankreich steht in dem Ruf, sehr gut zu sein und und gut ausgebildete Fachkräfte hervorzubringen. Badische Unternehmen fordern bessere Zusammenarbeit von Schulen und verstärkten Schüleraustausch.

Dies ist ein weiteres Beispiel für die zu beklagende Tendenz, dass auf den Erwerb von Fremdsprachenkenntnissen immer weniger Wert gelegt wird.

Quelle: Badische Zeitung