Date: 01.03.2015

The Translation People investiert 450.000 GBP in neue Technologie

Mit einem Investitionsprogramm in Höhe von 450.000 GBP rückt bei The Translation People Übersetzungstechnologie in den Fokus. Das Unternehmen mit Sitz in Cheadle Hulme (Greater Manchester) hat für 250.000 GBP in den Bereichen Software und IT-Systeme aufgerüstet und plant für das laufende Jahr weitere Investitionen in Höhe von 200.000 GBP.

Unter anderem durch verbesserte Translation-Memory-Technologie und Software für Terminologiemanagement sollen die Übersetzer effizienter und schneller arbeiten können und die Konsistenz besser sichergestellt werden. Gleichzeitig wurden alle Büros mit Breitbandinternet ausgestattet.

Geschäftsführer Steve Wilde erklärte, mit den Investitionen wolle man die Servicequalität und die Kostenstruktur weiter verbessern. Durch die Neuerungen habe man bereits Großprojekte mit Kunden aus dem Maschinenbau, dem Einzelhandel, dem Versicherungswesen sowie weiteren Branchen gewinnen können.

Wilde weiter: „Die Technisierung der Übersetzungsbranche schreitet immer weiter voran. Im Endeffekt investieren wir in Konsistenz, Produktivität und Qualität. Zusätzlich ermöglichen wir unseren Kunden erhebliche Kosteneinsparungen. Unsere Dienstleistungen werden besser skalierbar – wir können größere Projekte von Unternehmen und Einrichtungen aus der ganzen Welt abwickeln. Für 2015 werden wir unter anderem in neue, maßgeschneiderte Portale investieren, über die Kunden Dokumente hochladen können, auf die Übersetzer dann unmittelbar zugreifen können. Das spart viel Zeit.“

Das Unternehmen arbeitet mit weltweit mehr als 4000 Fachübersetzern an Projekten aus Bereichen wie dem Gesundheitswesen, der Finanzbranche, dem Versicherungswesen, der Fertigung, dem Maschinenbau und dem Einzelhandel. Übersetzt werden Webseiten, Broschüren, Software, technische Handbücher, Rechtstexte, Videos und Marketingmaterialien in mehr als 250 Sprachkombinationen.

Eine zentrale Investitionsmaßnahme bestand in der Aufrüstung der Translation-Memory-Software, mit der häufige Definitionen und Textpassagen abgespeichert werden. Besonders wichtig ist das bei Projekten, die unter mehreren Übersetzern aufgeteilt werden. Oft arbeiten bis zu 40 Übersetzer an einem Großprojekt, das rund 1 Million Wörter umfasst.

Ein weiterer Schwerpunkt war das Terminologiemanagement. The Translation People hat gezielt Datenbanken aufgebaut, die den Übersetzern die Firmenterminologie oder technische Fachbegriffe vorgeben und auch unerwünschte Begriffe aufzeigen.


Sie benötigen eine Übersetzung?
Kontaktieren Sie uns

Ob Sie ein bestimmtes Projekt besprechen möchten, ein Angebot wünschen oder Ihren Übersetzungsbedarf erläutern wollen – wir beraten Sie gerne.

Anfrage starten

Wir bleiben für Sie geöffnet. Unsere Teams sind auch weiterhin für unsere Kunden da und nehmen Anfragen und Projekte wie gewohnt entgegen.